Wir auf Facebook
Eventkalender
September  2017
Mon Die Mit Don Fre Sam Son
   
  1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30  

Spanien & Portugal


SPANIEN, im Süden des europäischen Kontinents gelegen ist und bleibt das Lieblingsurlaubsziel der Deutschen. Das Land bietet alles was das Herz begehrt: verwunschene Dörfer, goldene Strände, stille Hochebenen, beeindruckende Berglandschaften und lebendige Städte. Hier hat man selbst in den abgelegensten Provinzen nicht mit Diskriminierung zu rechnen. Insbesondere in den Großstädten entwickeln sich rasant Gay-Communities mit einer immer breiter gefächerten Szene. Seit der Einführung der Homoehe und die Gleichstellung für Homosexuelle Paare wirkt das Land umso mehr wie ein Magnet für alle Gays weltweit.

Unsere besonderen Empfehlungen für Spanien:

Gran Canaria: Die beliebteste Ferieninsel ist nicht nur wegen der durchgehenden guten Temperaturen ein ganzjahres Reiseziel. Ob Sonnenanbeter oder Partyfans auf der Insel ist für jedem was dabei.

Ibiza: Die Insel der Partylöwen (und derjenigen, die es noch werden möchten)! Während der Hochsaison von Mai bis Oktober wird exzessiv gefeiert.  Besonders zu empfehlen sind die Gay-Discos in der Altstadt. Die Insel hat noch mehr zu bieten:  fantastischen Strände, die eindrucksvollen Steilküsten und malerischen Buchten mit türkisklarem Wasser machen die Insel zu einem Eldorado für Sonnenhungrige. Besonders zu empfehlen ist «Es Cavallet», eine Gay Beach, die in nur 15 Autominuten bequem zu erreichen ist. Für Ruhesuchenden ist «Figueretes» zu empfehlen, hier geht es etwas ruhiger und erholsamer zu. Der prickelnde Kontrast zwischen schriller Partyszene und lauschigen Plätzchen macht den unverwechselbaren Charme Ibizas aus!

Sitges: die Charmante „Old Lady“ vor Barcelona.

Sitges liegt in einer atemberaubenden Mittelmeerlandschaft mit rund zwanzig Stränden und verfügt über ein geschütztes Mikroklima mit 300 Sonnentagen im Jahr. Eine wunderbar idyllische kleine „Hochburg“ für Abwechslung á la Carte. Ob Kultur, Strandurlaub, Party oder Altstadtbummel. Zu seinen Attraktionen zählen der Naturpark Garraf, Museen wie Cau Ferrat mit Gemälden von Pablo Picasso, Ignacio Zuloaga und Ramón Casas, Besichtigungen der Jugendstilhäuser, sowie auch ein umfassendes Kulturangebot, einer bewegten Szene und Parties bis in den Morgengrauen. Bis zur Metropole Barcelona ist es ein Katzensprung, der auf alle Fälle gewagt werden sollte.

Barcelona: Die Stadt hat seit langen den Ruf, eine sehr lebendige und gut etablierte Homoszene zu haben. Die ganze Stadt ist im Allgemeinen recht homophil und weltoffen, wobei natürlich einige Örtlichkeiten mehr von Gays frequentiert werden als andere. Insgesamt ist Barcelona aber ein sehr beliebter Zielort für die Homoszene.

Viele der Gay Bars und Gayclubs befinden sich im Stadtteil Eixample, der auch gerne Gayxample genannt wird. Hier befindet sich das Zentrum der Gay Szene.  Eixample ist ein sehr schöner, relativ moderner und trendiger Stadtteil im Stadtzentrum von Barcelona. Hier finden Gays und andere Besucher alles, was sie für einen Aufenthalt brauchen, z.B. Bars, Clubs und Unterkunft.. etc.

Madrid: Die Stadt hat eine sehr offene und belebte Schwulenszene: „El Ambiente“ nennen die Insider die Atmosphäre innerhalb der Szene und Sie sind jederzeit eingeladen sich zu integrieren.

Der Laufsteg der Schwulen in Madrid ist der Plaza de Chueca. Auf diesem relativ grauen Platz befindet sich die Metrostation Chueca und eine Menge Cafés und Bars der Schwulenszene. Hier heißt es „sehen und gesehen“ werden und bildet den Ausgangspunkt für das interessante „Barrio Rosa“.

PORTUGAL:

Seit 2001 gehört auch portugal zu den Ländern der Europäischen Union, die schwulen und lesbischen Paaren, die seit mindestens zwei Jahren zusammen sind, eine Registrierung ihrer Lebensgemeinschaft ermöglichen. Das Schutzalter in Portugal liegt bei 16 Jahren. Trotz des Einflusses der katholischen Kirche werden Schwule und Lesben in Portugal weitgehend toleriert und mischen sich in Bars und Diskos häufig unter Heterosexuelle. In ganz Portugal gibt es neben einer wöchendlichen Radiosendung zahlreiche schwullesbische Vereinigungen, die sich immer mehr öffentlich kundtun. Große Events sind zum Beispiel die Gay Prides in Porto und Lissabon, wo auch das schwullesbische Filmfestival stattfindet, das als das beste in ganz Europa gilt. Portugal zeichnet sich durch seine interessante Geschichte, die kulturellen Hinterlassenschaften und eine abwechslungsreiche und malerische Küstenlandschaft aus.